Gürtelprüfung und Weihnachtsfeier

Posted by  on Jan 4, 2017  in Dies und das, Gürtelprüfung  | No Comments

geschrieben von Ole

Am Ende eines ereignisreichen Jahres fanden sich unsere Karateka am 17.12. zu unserem klassischen Jahresendritual zusammen: Der abschließenden Gürtelprüfung mit anschließender Weihnachtsfeier. Sensei Stefan hatte sich bereits im Vorfeld der Prüfung alle Mühe gegeben, eine große Menge von Schülern dazu zu ermuntern, sich dieser Herausforderung zu stellen, weswegen sich an diesem Samstag auch der wunderschöne Anblick einer vollen Sporthalle bot, in der fast alle Graduierungen vertreten waren.

Den Prüflingen stand natürlich trotz aller Ermunterung ein langer Tag bevor; die Halle war vorsichtshalber für den ganzen Tag reserviert, denn es gibt von Weiß- bis Braungurt bekanntermaßen eine Menge Programm zum Abfragen. Konditionstests in allen Varianten durften natürlich auch nicht fehlen. Unsere Helden hatten also vom Vormittag bis zum Abend alle Zeit der Welt, ihre Karatekenntnisse und ihr Durchhaltevermögen unter Beweis zu stellen. So manch einer ging wohl bis zu den finalen Kumiterunden bis an seine Grenzen und darüber hinaus. Dennoch hielten alle tapfer durch, bewiesen ihren Kampfgeist und erreichten pünktlich zum eigentlich angesetzten Beginn der Weihnachtsfeier das Ende der Prüfung, womit wir folglich perfektes Timing bewiesen.

Die erschöpften Prüflinge, Prüfer und Mitläufer nach der Prüfung (es fehlen Kinder und Jugendliche, die leider früher gehen mussten)

 

Die letzte Übung des Tages war es dann nur noch, sich vom MTV zum Bootshaus an der Isar zu bewegen, wo dann leckeres deftiges Essen und viele Getränke neue Energie schenkten. Im Laufe der Feier wurden dann von Sensei Stefan die Prüfungsergebnisse bekanntgegeben, die Erfolgreichen bejubelt, die Wettkämpfer dieses Jahres geehrt. Auch gab es einen Gastauftritt vom Nikolaus persönlich (dessen Stimme ein wenig an Sensei Andi erinnerte…), der eine lustige Geschichte vorlas und besonders brave Vereinsmitglieder mit weiteren Geschenken bewarf. Der Rest des Abends verlief dann feucht-fröhlich zwischen Reiswein, Bier und Dominosteinen und brachte ein tolles Karatejahr zu einem perfekten Ende.

Leave a Reply